Osteopathie

Beweglichkeit und Eigenrhythmus sind die Basis für die optimale Funktion unserer Organe. Funktionsstörungen haben Fernwirkungen auf das gesamte Nervensystem, das Blutkreislaufsystem und das hormonelle System und können zu Symptomen führen wie z.B. Rückenschmerzen, Tinnitus, Kopfschmerzen.

„Das Leben ist Bewegung.“ (Still, Begründer der Osteopathie 1876)

Der Fokus meiner ganzheitlichen Arbeit liegt auf der mitfühlenden Begleitung von Frauen und Kindern aller Altersstufen:

Schwangerschaft:

  • frühschwangerschaftliche Übelkeit
  • frühzeitige Wehen
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsstörungen
  • Ödeme, Bluthochdruck
  • Rücken, Steiß- und Ischiasschmerzen

Geburt:

  • Beckenendlage
  • Langanhaltende, erschöpfende Geburt
  • Kaiserschnitt
  • Milchstau

Kindheit:

  • Reflux
  • Verstopfung
  • Darmkoliken
  • Schiefhals
  • Paukenhöhlenerguss
  • Asthma
  • rezidivierende Harnwegsinfekte
  • Skoliose
  • Kindliches Rheuma

Frauengesundheit:

  • Kinderwunsch
  • Wechseljahre
  • Brustgesundheit

Entwicklungsprozesse sind mit der Geburt eines Kindes bei weitem nicht abgeschlossen. Die Biodynamische Osteopathie unterstützt die freie Entfaltung der kindlichen Lebensenergie und des individuellen Potentials: im Mutterleib, bei der Geburt und im kindlichen Leben.

Aus diesem Grunde biete ich bei Säuglingen osteopathische Vorsorgeuntersuchungen inklusive osteopathischem Mutter-Kind-Pass an.

Die Bedeutung einer frühen osteopathischen Behandlung als Prävention für spätere Beschwerden wird in meiner täglichen Arbeit deutlich.

Ich arbeite in Kooperation mit Ärzten und Therapeuten der TEM (Traditionell Europäische Medizin)  des Curhauses Bad Mühllacken:  www.tem-zentrum.at

Für einen guten Start in die osteopathische Behandlung

Was Sie vorbereiten können:

Die Unterlagen für die Erfassung Ihrer Krankengeschichte bekommen Sie von mir vorab per E-mail zugesandt und ich bitte Sie diese auszufüllen.

Nehmen Sie bitte Ihre ärztliche Überweisung, aktuelle Befunde, Bildaufnahmen und ausgefüllte Krankengeschichte mit.

Während des ersten Termins:

Osteopathie ist meist eine körpernahe Behandlungsform. Die Befundung stellt als integraler Teil der Osteopathie die Grundlage für die Festlegung der Behandlungsziele und Planung der Therapie dar. Unabhängig vom Alter ist die Befundung mit sanften, entspannenden Techniken verbunden und wird von klein bis groß als angenehm empfunden. Nach der Osteopathischen Diagnose vereinbaren wir das individuelle Therapieziel. Es wird ein Behandlungsplan erstellt, der die besprochenen Maßnahmen enthält.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!

„Geistige Gesundheit leidet nicht- das, was in diesem Augenblick auftaucht, ist Deine Medizin“
(Byron Kathie, “The Work“)

Über mich

Meine beruflichen Wirkungsfelder:

  • Diplomierte Physiotherapeutin
  • Master of Science in Osteopathie https://www.oego.org/
  • Kinder-Diplom-Osteopathin https://www.ozk.at/
  • Lehrtherapeutin, Leiterin von Peergruppen und Coach für „The Work of Byron Katie“/ IBSR (Inquiry Based Stress Reduction) https://www.vtw-the-work.org
  • Kinderhospizarbeit
  • Seit 1997 bin ich selbständig in eigener Praxis tätig

Ich bin von Geburt an schwerhörig und lernte über Knochenleitung, Körpersprache, Lippenlesen und mit meinem (Klang) Körper zu hören.

Diese lebenslange Erfahrung kommt mir als  Körpertherapeutin in der kinästhetischen Wahrnehmung zu gute.

„Folge den einfachen Anweisungen des Lebens“
(Byron Katie,“The Work“)

Der Fokus meiner ganzheitlichen Arbeit liegt auf der mitfühlenden Begleitung von Frauen vom Kinderwunsch bis zur Menopause.

Mein Einsatz liegt darin mit Ihnen Augenblicke zu teilen, in denen sich Blockaden - auf leiblicher als auch auf geistiger Ebene - lösen, die oft schon seit Jahren da waren.

Inspiration hole ich mir aus der Quantenphilosophie, der Embryologie, der Bewegung in der Natur und den Bergen!